Hier finden Sie Informationen zu unseren Eignungsfeststellungsprüfungen.

Sporteignungsprüfung für Bachelorstudiengänge und Staatsexamen Lehramt Sport

Für die Bewerbung auf die Bachelorstudiengänge Sportwissenschaft und Sportmanagement sowie für die Lehramtsstudiengänge mit Kernfach Sport benötigen Sie einen Nachweis Ihrer sportpraktischen Eignung. Der Eignungsnachweis stellt eine Zulassungsvoraussetzung für das Studium an unserer Fakultät dar, ist aber nicht gleichbedeutend einer Bewerbung. Im Folgenden erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Fragen rund um die Eignungsprüfung.

Für die sportpraktische Eignungsprüfung sind zwei Termine im Sommersemester vorgesehen:

  • Termin 1: Mittwoch, der 24.05.2023 
  • Termin 2: Freitag, der 23.06.2023

Um einen zügigen und sicheren Ablauf der Eignungsprüfung zu gewährleisten, gibt es eine Teilnehmerbegrenzung je Termin, die bei 300 Plätzen liegt.

Bei der Online-Anmeldung geben Sie bitte Ihren Wunschtermin an. Ist dieser ausgebucht, werden Sie für den anderen angemeldet.

Nach erfolgreicher Anmeldung, erhalten Sie über im AlmaWeb-Portal, über das Sie sich bewerben, eine Zulassung mit Angabe Ihres Prüfungstermins und weiteren Details zum Ablauf. Nach der Zulassung ist ein Wechsel nur möglich, wenn es am anderen Termin noch freie Plätze gibt.

Für den Fall, dass der Mehrkampf vor Ort aufgrund der Corona-Situation nicht stattfinden kann, wird die 2. Änderungssatzung vom 30.06.2020 in Kraft gesetzt.
In diesem Fall erhalten alle angemeldeten Bewerber:innen über AlmaWeb eine Mitteilung über das weitere Vorgehen.

Die Voraussetzung für die Zulassung zu unserer Eignungsfeststellungsprüfung sind:

  • eine ärztliche Bescheinung der Sporttauglichkeit aus dem Jahr der Eignungsfeststellungsprüfung
  • der Nachweis der Schwimmbefähigung durch das Deutsche Schwimmabzeichen in Silber (bzw. gleich- oder höherwertiger Nachweis, z. B. Rettungsschwimmernachweis in Bronze). 
  • Bei minderjährigen Teilnehmer:innen ist zusätzlich die Einverständnisklärung eines Sorgeberechtigten erforderlich.

Sollten Sie noch nicht über ein Schwimmabzeichen in Silber verfügen, können Sie dies recht unkompliziert in einem Frei- bzw. Schwimmbad in Ihrer Umgebung ablegen. Bitte wenden Sie sich hierzu direkt an den zuständigen Schwimmmeister.

Schicken Sie Ihre Anmeldung zur Eignungsprüfung bitte erst ab, wenn alle geforderten Unterlagen vorliegen.

Die Anmeldung zur Eignungsfeststellungsprüfung erfolgt online auf dem AlmaWeb-Portal der Universität Leipzig. 

Der Anmeldezeitraum ist vom 01.02.2023 (09 Uhr) bis 30.04.2023 (23:59 Uhr)
Bis zum Schlusstag müssen sämtliche Unterlagen vollständig eingereicht werden.

Welche Angaben sind bei der Anmeldung zur Sporteignungsprüfung zu machen?

  • Persönliche Daten
  • Erklärung Volljährigkeit/Minderjährigkeit
  • Auswahl des Termins

Welche Nachweise sind hochzuladen?

  • Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten (bei Minderjährigen)
  • Ärztliche Bescheinigung zur Sporttauglichkeit
  • Schwimmnachweis in Silber (ggf. Vorder- und Rückseite)

Sämtliche geforderten Unterlagen sind zusammengefügt in EINEM PDF-Dokument in dem Bewerberkonto hochzuladen!

Bitte beachten!

  • Schicken Sie die Anmeldung erst ab, wenn alle Angaben und Nachweise vollständig sind. Ein nachträgliches Bearbeiten/Ergänzen der Bewerbung ist nicht möglich. Bei Problemen bitte Kontakt zum Studienbüro aufnehmen.
  • Die Anmeldungen werden in der Regel innerhalb von 14 Tagen bearbeitet.


Die Bewerbung auf einen Studienplatz erfolgt in einem gesonderten Bewerbungsschritt in Almaweb.
Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen.


Folgende Schritte sind für eine erfolgreiche Online-Anmeldung zur Sporteignungsprüfung nötig:
 

1. Wenn noch kein Login für AlmaWeb besitzen, legen Sie zunächst ein Benutzerkonto an.
2. Loggen Sie sich in AlmaWeb ein und wählen Sie in der oberen Menüleiste Bewerbung aus.
3. Filtern Sie in der Suchmaske nach 

  • Fach Sport/Sportwissenschaft 
  • Abschlussart Eignungsprüfung

Die Anmeldung für das Fach Sport/Sportwissenschaft (Sommersemester 2023) gilt sowohl für die Bachelorstudiengänge Sportwissenschaft und Sportmanagement als auch für die Lehramtsstudiengänge mit Kernfach Sport.
4. Klicken Sie auf die Aktion „Bewerben" und folgen Sie anschließend den einzelnen Abschnitten.
5. Der Upload der erforderlichen Nachweise erfolgt in einem PDF-Dokument.
6. Nach dem Anhaken Ihrer Abschließenden Erklärung (Abschnitt 8), speichern Sie Ihre Anmeldung.
7. Sind alle Abschnitte in Ihrer Bewerbungsübersicht mit Status "OK" versehen, müssen Sie Ihre Bewerbung nur noch Abschicken.
(Wurde die Anmeldung zur Eignungsprüfung nicht abgeschickt, kann sie nicht vom Studienbüro bearbeitet werden!)

Die Feststellung der sportpraktischen Eignung ist als Mehrkampf angelegt. Gegenstand der Feststellung der sportpraktischen Eignung ist Ihre sportmotorische Kompetenz.

Der Mehrkampf besteht aus zehn Prüfungsteilen, die jeweils mit 0 bis 5 Punkten bewertet werden. Die Eignung gilt als festgestellt, wenn insgesamt:

  • mindestens 22 Punkte erreicht wurden,
  • maximal eine Fehlleistung (0 Punkte) vorliegt und
  • im 1500-Meter-Lauf mindestens 1 Punkt erzielt wurde.

Nachweis über die Feststellung der sportpraktischen Eignung (Eignungsbescheid)

Mit dem Nachweis über die Feststellung der sportpraktischen Eignung belegen Sie, dass Sie einerseits gesundheitlich in der Lage sind, Sport zu studieren und dass Sie andererseits sportmotorische Mindestanforderungen erfüllen, auf die im Studium aufgebaut werden kann.

Die Immatrikulation, sprich die Einschreibung in den Studiengang, ohne Eignungsnachweis ist ausgeschlossen.

Nicht anerkannt wird in diesem Zusammenhang der Nachweis eines Sportabiturs (Sport als Leistungskurs) als Ersatz für die Feststellung der sportpraktischen Eignung.

Wo ist der Eignungsnachweis zu finden?

Der Bescheid über Ihre Eignung oder Nichteignung wird als PDF-Dokument in Ihrem persönlichen Bewerberkonto in AlmaWeb hinterlegt und ist ohne Stempel und Unterschrift gültig.
Sie werden per E-Mail informiert, sobald der Bescheid hochgeladen wurde.

Wie lange ist der Eignungsnachweis gültig?

3 Jahre

Werden Nachweise von anderen Hochschulen anerkannt?

  • Wir empfehlen bei einer Bewerbung auf einen Studienplatz an der Sportwissenschaftlichen Fakultät ebenso an der Eignungsfeststellungsprüfung in Leipzig teilzunehmen.
  • Eignungsnachweise anderer Hochschulen können anerkannt werden, wenn der Prüfungsausschuss der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig eine Gleichwertigkeit feststellt.
  • Sollte der Eignungstest an einer anderen Hochschule in einem Mehrkampf stattfinden, empfehlen wir Ihnen beim Studienbüro nachzufragen, ob der Eignungsnachweis anerkannt wird
  • Eignungsnachweise anderer Hochschulen, die auf Ersatzleistungen basieren, welche unter den Anforderungen der Universität Leipzig liegen, werden nicht anerkannt.

Wir erkennen die Eignungsnachweise folgender Hochschulen an:

  • DSHS Köln
  • zentraler Eignungsprüfungsnachweis der Hochschulen Bayerns (BaySPET)
  • Hochschulen Bochum, Freiburg, Halle/Saale (außer Lehramt Grundschule), Heidelberg, Hildesheim, Jena (nur Eignungsnachweis für Lehramt Gymnasium; gültig bei uns für alle Studiengänge), Kassel, Karlsruhe, Konstanz, Rostock, Saarbrücken, Stuttgart, Tübingen

Wenn Sie Spitzensportler:innen sind, kann Ihnen mittels eines gesonderten Auswahlverfahrens die Zulassung für die Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge der Sportwissenschaftlichen Fakultät ermöglicht werden.

Es werden zehn Prozent der innerhalb der Hochschulquote zu vergebenden Studienplätze nach der Abiturnote an Bewerbende vergeben, die einen Nachweis als Spitzensportler:in erbringen können. 

Der Status Spitzensportler:in wird in der Auswahlsatzung im § 2 definiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Mentor für Spitzensportler und den Olympiastützpunkt Leipzig (Frau Dr. Mendel: Laufbahnberaterin).

Eine fristgerechte Anmeldung zur Eignungsprüfung beim Prüfungsamt ist dennoch erforderlich, da der Nachweis Ihrer Eignung für eine vollständige Bewerbung benötigt wird. Allerdings können Sie formlos schriftlich beantragen, Ihre sportlichen Spitzenleistungen anstelle des Mehrkampfes anzurechen. Welche Leistungen anrechenbar sind, ist im § 4 der Ordnung zur Feststellung der sportpraktischen Eignung für die Bachelor- und Lehramtsstudiengänge definiert bzw. liegt im Ermessen des Prüfungsausschusses, der die beigebrachten Nachweise beurteilt.

Eignungsfeststellung für Masterstudiengänge Sportwissenschaft und Sportmanagement

Die Bewerber:innen der zulassungsbeschränkten Masterstudiengänge Sportwissenschaft Diagnostik und Intervention, Sportwissenschaft Rehabilitation und Prävention sowie Sportmanagement durchlaufen eine Eignungsfeststellungsprüfung auf Grundlage Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Alle geeigneten Bewerber:innen nehmen anschließend am Auswahlverfahren zur Vergabe der Studienplätze teil. Am Ende dieses Verfahrens erstellt die Fakultät eine Rangliste (anhand der Durchschnittsnote Ihres vorangegangenen Bachelor- bzw. Hochschulstudiums).

Die AUSWAHLSATZUNG der Fakultät sowie die Eignungsfeststellungsordnungen der Fakultät bieten weitere Informationen zum Verfahren.

Der Nachweis der Eignungsfeststellung ist als Zugangsvoraussetzung für Bewerbende der Masterstudiengänge Diagnostik & Intervention im Leistungssport, Rehabilitation & Prävention sowie Sportmanagement definiert. 

Mit der Anmeldung zur Eignungsfeststellung müssen Sie Unterlagen einreichen und werden dann in zwei Stufen auf Ihre Eignung geprüft.

1. Stufe: Die Prüfungskommission prüft anhand Ihrer eingereichten Unterlagen, ob Sie aufgrund Ihrer nachgewiesenen Vorbildung für den Studiengang geeignet erscheinen. Diejenigen, die als geeignet eingestuft werden, erhalten ohne Klausur einen schriftlichen Eignungsnachweis. Das Verfahren ist für diese Kandidatinnen und Kandidaten abgeschlossen. Bewerbende, bei denen die Eignung oder Nichteignung nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, werden zur zweiten Stufe der Eignungsfeststellung eingeladen.

2. Stufe: Sollten Sie nicht innerhalb der ersten Stufe als zweifelsfrei geeignet festgestellt werden, besteht der zweite Teil der Eignungsfeststellung aus einer schriftlichen Prüfung (Klausur) von 45 Minuten Dauer.

Die Anmeldung zur Eignungsfeststellungsprüfung sowie die Bewerbung zum Studium ab dem Wintersemester (1. Fachsemester) ist jährlich im Zeitraum vom 02. Mai bis 31. Mai möglich. 

Die Klausur (= 2. Stufe der Eignungsprüfung) findet in diesem Jahr am Freitag, den 30. Juni 2023 statt.

Die Anmeldung zur Eignungsfeststellungsprüfung erfolgt online, zusammen mit der Bewerbung um den Studienplatz.

 

1. Bewerber:innen mit dem ersten Hochschulabschluss aus Deutschland legen ein Bewerberkonto in AlmaWeb an. Bitte folgen Sie den Anleitungen im Bewerbungsformular und senden Sie Ihre Bewerbung frist- und formgerecht ab.

 

2. Bewerber:innen mit dem ersten Hochschulabschluss aus dem Ausland laden die geforderten Dokumente direkt über UNI-ASSIST hoch. 

Nur diejenigen Bewerber:innen, bei denen die Eignung bzw. Nichteignung nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, werden zu einer schriftlichen Prüfung (45-minütige Klausur) eingeladen (= 2. Stufe). Abhängig von der Bewertung der Klausur und der Unterlagen entscheidet die Kommission über Eignung bzw. Nichteignung. Die Bewerber:innen erhalten einen schriftlichen Bescheid.

Die Einladung erfolgt eine Woche vor Termin ausschließlich online über das AlmaWeb-Portal. Ein Nachtemin kann in begründeten Ausnahmefällen und auf Antrag gewährt werden, siehe § 6 EFO. 

Die Themenschwerpunkte der Klausur finden Sie in den Dokumenten auf der Seite zur Eingungsprüfung für Masterstudiengänge.

Einzureichende Dokumente

Hier erhalten Sie einen Überblick über die für die jeweiligen Studiengängen einzureichenden Dokumente. Bitte beachten Sie, dass dies nur eine sehr allgemeine Auflistung der Dokumente ist, die Ihnen lediglich als Überblick dienen soll. Für genauere Informationen zur Eignungsprüfung konsultieren Sie bitte die Eignungsfeststellungsordnungen im Abschnitt oben.

Folgenden Unterlagen müssen Sie bei der Online-Bewerbung einreichen:

1. Zeugnis inkl. Transcript of Records über einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss im Fach Sportwissenschaft, einem humanwissenschaftlichen oder einem anderen Studiengang bzw. einen Nachweis darüber, dass bei geordnetem Studienverlauf dieser Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann

2. Einen tabellarischer Lebenslauf

3. Nachweis über die erforderlichen Sprachkenntnisse (Englisch B2) oder ein Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung 

4. Nachweis über ein Engagement im Wettkampf- bzw. Leistungssport. Dies kann erfolgen durch: 

  • den Nachweis einer auf der Grundlage der „Rahmenrichtlinien für Qualifizierung im Bereich des Deutschen Olympischen Sportbundes" erworbene und gültige Trainerlizenz (A-C) in einer Sportart oder eine vergleichbare international erworbene und nachweisbare Trainerqualifikation
  • oder einen Nachweis der eigenen Betätigung im Wettkampf- bzw. Leistungssport innerhalb der zurückliegenden zwei Jahre

5.  Bewerber:innen, deren erster berufsqualifizierender Abschluss nicht sportwissenschaftlicher Natur ist, haben zusätzlich zu den Unterlagen einzureichen: 

  • Nachweis von Kompetenzen, die denen folgender Module (laut Modulbeschreibung) des Bachelorstudienganges Sportwissenschaft der Universität Leipzig entsprechen: 08-001-0001, 08-001-0002, 08-001-0003, 08-001-0004 sowie wahlweise eines der Module 08-001- 0005, 08- 001-0006, 08-001-0007 oder 08-001-0008

 

Darüber hinaus empfehlen wir das Einfügen eines Motivationsschreibens zu ihrem bisherigen Engagement im (Leistungs-)Sport und Ihre persönlichen beruflichen Zielstellungen. Insbesondere wenn Sie die geforderten Kriterien nicht vollumfänglich erfüllen, sollten Sie darlegen, weshalb Sie diesen Studiengang (trotzdem) studieren möchten

Folgenden Unterlagen müssen Sie bei der Onine-Bewerbung einreichen:

1. Zeugnis inkl. Transcript of Records  über einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss im Fach Sportwissenschaft, einem humanwissenschaftlichen oder einem anderen Studiengang bzw. einen Nachweis darüber, dass bei geordnetem Studienverlauf dieser Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann

2. Einen tabellarischer Lebenslauf

3. Nachweis über die erforderlichen Sprachkenntnisse (Englisch B2) oder ein Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung 

4. Bewerber:innen, deren erster berufsqualifizierender Abschluss nicht sportwissenschaftlicher Natur ist, haben zusätzlich zu den Unterlagen einzureichen: 

  • Nachweis von Kompetenzen, die denen folgender Module (laut Modulbeschreibung) des Bachelorstudienganges Sportwissenschaft der Universität Leipzig entsprechen: 08-001-0001, 08-001-0002, 08-001-0003, 08-001-0004 sowie wahlweise eines der Module 08-001- 0005, 08- 001-0006, 08-001-0007 oder 08-001-0008.

  • den Nachweis eines 4-wöchigen Famulaturpraktikums in einer durch die Sportwissenschaft- liche Fakultät anerkannten präventiv- oder rehabilitationsmedizinischen oder klinischen Einrichtung (die Information über die Anerkennung erfolgt durch die zuständigen Institute nach Benennung und Prüfung der Einrichtung)

Folgende Unterlagen müssen Sie im Studienbüro einreichen:

1. Zeugnis inkl. Transcript of Records über einen ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss im Fach Sportmanagement oder Sportökonomie oder Sportwissenschaft oder Wirtschaftswissenschaft oder einem anderem Fach bzw. einen Nachweis darüber, dass bei geordnetem Studienverlauf dieser Abschluss bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann

2. Einen tabellarischer Lebenslauf

3. Einen Nachweis über die erforderlichen Sprachkenntnisse (Englisch B2) oder ein Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung

4. Bewerber:innen, deren erster berufsqualifizierender Abschluss sportwissenschaftlicher Natur ist, haben zusätzlich zu den Unterlagen Kompetenzen in den Wirtschaftswissenschaften oder dem Sportmanagement nachzuweisen, die einen Umfang von insgesamt 30 Leistungspunkten entsprechen.

5. Bewerber:innen, deren erster berufsqualifizierender Abschluss wirtschaftswissenschaftlicher Natur ist, haben zusätzlich zu den Unterlagen sportwissenschaftliche Kompetenzen nachzuweisen, die denen folgender Module (laut Modulbeschreibung) des Bachelorstudienganges Sportwissenschaft der Universität Leipzig entsprechen: wahlweise drei der Module 08- 001-0001, 08-001-002, 08-001-0003 oder 08-001-0004 und wahlweise eines der Module 08-001- 0005, 08-001-0006, 08-001-0007 0der 08-001-0008; oder nachgewiesene gleichwertige Qualifikationen

6. Bewerber:innen, deren erster berufsqualifizierender Abschluss weder das Fach Sportmanagement, Sportökonomie, Sportwissenschaft oder Wirtschaftswissenschaft beinhaltet, haben zusätzlich zu den Unterlagen die Kompetenzen aus Punkt 4 und 5 nachzuweisen

Das könnte Sie auch interessieren

Studienangebot

mehr erfahren

Bewerbung

mehr erfahren

Studiendokumente

mehr erfahren