Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum englischsprachigen Masterstudiengang International Sports Development.

Attendants of a video call
Online-Kurs, Foto: Compare Fibre, Unsplash

Der M.A. International Sports Development ist ein

  • internationaler
  • englischsprachiger
  • weiterbildender
  • semi-virtueller

Masterstudiengang im Bereich Sportentwicklung mit Schwerpunkt auf Breitensportentwicklung.

Im Verlauf Ihres Studiums lernen Sie überwiegend in einer virtuellen Lernumgebung, die sich aus synchronen Lehrveranstaltungen über Zoom (Zeitzone: MEZ) und Materialien zum Selbststudium zusammensetzt. Diese Lernumgebung wird von einem Team von internationalen Dozierenden betreut. Ergänzend werden vier Präsenzphasen im Umfang von 1 bis 2 Wochen durchgeführt. Diese werden vorrangig an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig stattfinden.

Im Verlauf des Masterprogramms erarbeiten Sie sich fundiertes Wissen mit Bezug auf Forschung und Anwendung. Gleichzeitig lernen Sie Fertigkeiten und Kompetenzen, welche Sie für die Arbeit in Sportorganisationen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene befähigen. Zudem arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen an der gezielten Weiterentwicklung Ihrer persönlichen und sozialen Kompetenzen.

Zum Studienverlaufsplan

Die Regelstudienzeit umfasst vier Semester. Den International Sports Development schließen Sie als Master of Arts mit einer Master-Thesis ab. Der Gesamtumfang deines Arbeitsaufwandes entspricht 120 Leistungspunkten (ECTS). Davon entfallen 30 ECTS auf Ihre Master-Thesis inklusive des begleitenden Seminars bzw. Kolloquiums, in dem wir Sie bei der Anfertigung deiner Abschlussarbeit unterstützen.

Berufsbegleitend oder in Teilzeit studieren

Alternativ können Sie den M.A. International Sports Development auch berufbegleitend in Teilzeit studieren. Dadurch verlängert sich die Gesamtstudienzeit um die entsprechende Zeit (z.B. 8 Semester statt 4). Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Universität Leipzig.

Für das Masterprogramm werden Studiengebühren in Höhe von 1.800 Euro pro Semester erhoben. Dazu kommt jedes Semester ein Semesterbeitrag von etwa 250 Euro.

Der Abschluss International Sports Development M.A. (Weiterbildung) eröffnet Ihnen verschiedenste Erwerbs- und Anschlussperspektiven und befähigt Sie für spannende Tätigkeiten im Berufsfeld Sportmanagement. Als Absolvent:in unseres Masterprogramms können Sie sich international auf Positionen in Sportvereinen und -verbänden sowie in staatlichen, zwischenstaatlichen, nichtstaatlichen und privaten Organisationen bewerben. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Führungspositionen in Sportvereinen (z.B. Geschäftsführung, Management oder Führungs- und Verwaltungsaufgaben)
  • Führungspositionen in Sportverbänden (z.B. Generalsekretär:in, kaufmännischer Vorstand)
  • Führungs- und Verwaltungsaufgaben im olympischen und paralympischen Sportumfeld auf nationaler Ebene, z.B. bei Spitzenverbänden oder in Nationalen Olympischen Komitees (NOC)
  • Führungs- und Verwaltungsaufgaben im Public-Sektor, d.h. Einrichtungen und Ämtern der öffentlichen Sportverwaltung
  • Führungsaufgaben im privaten Sektor, d.h. in der Wirtschaft sowie in Werbe- und Vermarktungsagenturen im Sportumfeld
  • Führungs- und Verwaltungsaufgaben in der (Sport-)Politik
  • Führungsaufgaben bei kommerziellen Sportanbieter:innen
  • selbständige unternehmerische Tätigkeiten in der Sport- und Freizeitbranche

Der Studiengang wird in Kooperation mit dem namhaften internationalen Partner TAFISA angeboten.

Die Association for International Sport for All ist eine Non-Governmental-Organization (NGO). Mit mehr als 270 Mitgliedern aus über 150 Ländern auf allen Kontinenten zielt TAFISA darauf ab, eine aktive Welt zu erreichen, indem es den Zugang für jeden Menschen zu Sport und körperlicher Aktivität weltweit fördert und erleichtert.

Das könnte Sie auch interessieren

Informationen zum Bewerbungsverfahren

mehr erfahren

Studienverlaufsplan

mehr erfahren

Internationaler Trainerkurs

mehr erfahren