Hier findest du häufige Fragen zu unserem neuen Masterstudiengang in Sport and Exercise Psychology und unsere Antworten. Deine Frage ist nicht dabei? Dann schick uns eine E-Mail (siehe Kontakt) oder kontaktiere uns auf unseren Social-Media-Kanälen (@spopsyle).

zur Vergrößerungsansicht des Bildes: Das Foto zeigt einen Baum im Leipziger Auwald, auf dessen Rinde ein blaues Fragezeichen aufgesprüht ist.
Fragezeichenbaum im Leipziger Auwald, Foto: Kristin Zumpe

Rund um die Bewerbung

Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren für einen Masterstudiengang findest du auf der Website der Universität.

Hast du deinen ersten Studienabschluss in Deutschland absolviert, erfolgt die Bewerbung über das Bewerbungsportal AlmaWeb der Universität Leipzig.

Bewirbst du dich hingegen mit einem internationalen Erststudium, musst du dies über das Bewerbungsportal uni-assist vornehmen. Bitte beachte, dass in diesem Fall Gebühren anfallen.

Weitere Informationen zur Bewerbung mit einem internationalen Erststudium findest du auch auf der Website der Universität.

Das hängt davon ab, wo du deinen ersten qualifizierenden Hochschulabschluss gemacht hast, nicht von deinem derzeitigen Wohnsitz. Weitere Informationen dazu findest du bei der vorherigen Frage.

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 31. Mai.

Allerdings hängt das Bewerbungsverfahren davon ab, ob du deinen ersten qualifizierenden Hochschulabschluss im Ausland oder in Deutschland erworben hast. Die Universität Leipzig stellt Informationen und Checklisten für die jeweiligen Bewerbergruppen zur Verfügung. Diese findest du auf dieser Website. Hier kannst du auch die Bewerbungsfristen für deine jeweilige Gruppe einsehen.

Ja. Eventuell fallen in diesem Fall Studiengebühren an. Mehr Infos dazu findest du auf der Website der Universität Leipzig.

Es gibt keine Mindestnote, um sich für unseren Studiengang zu bewerben. Die Auswahlkommission bezieht die Abschlussnote des Bachelorstudiums jedoch mit in ihre Bewertung ein.

In den vergangenen Jahren haben wir in jeder Runde mehr als 100 Bewerbungen erhalten. Jedes Jahr nehmen wir bis zu 20 Studierende auf. Erhalten wir mehr Bewerbungen als Plätze vorhanden sind, bewerten wir die verschiedenen Aspekte der Zulassungsvoraussetzungen und erstellen ein Ranking.

Wenn du dein Bachelorstudium bis zum Bewerbungsschluss noch nicht abgeschlossen hast, kannst du dich trotzdem bewerben. Du musst jedoch schriftlich nachweisen, dass du dein Studium bei geordnetem Studienverlauf bis zum Ende des Sommersemesters – also vor Beginn des Masterstudiums – abgeschlossen haben wirst.

Bitte beachte, dass ein Transcript of Records, eine Studienbescheinigung oder eine Immatrikulationsbescheinigung dafür nicht ausreichend sind. Du benötigst für diesen Nachweis ein offiziell unterzeichnetes Dokument des Studienbüros deiner Hochschule. Dieser Nachweis von deinem Studienbüro sollte einen Stempel und eine Unterschrift beinhalten.

Das hängt von den Inhalten deines Studiums ab. Wenn du keinen Bachelor-Abschluss in Sportwissenschaft oder Psychologie hast, musst du mindestens 60 Leistungspunkte (ECTS) in Sportwissenschaft, Psychologie, Forschungsmethodik oder einer Kombination daraus nachweisen.

Wir akzeptieren Zeugnisse und Dokumente auf Deutsch, Französisch, Dänisch und Italienisch.

Das gilt jedoch nicht, wenn du dich mit einem internationalen Studienabschluss bewirbst. Uni-assist hat spezielle Anforderungen für die Übersetzung von Dokumenten. Diese kannst du auf deren Website nachlesen.

Für deine Bewerbung benötigst du kein Empfehlungsschreiben. Allerdings könntest du deine wissenschaftlichen und/oder praktischen Erfahrungen innerhalb oder außerhalb des universitären Kontexts mit einem solchen Schreiben nachweisen. Weitere Informationen zu diesen Erfahrungen findest du in den nachfolgenden Fragen und Antworten.

Wissenschaftliche Erfahrungen können innerhalb oder außerhalb des universitären Kontextes liegen. Wir sind besonders an Forschungserfahrung interessiert, die du zusätzlich zu deinem Studium gesammelt hast und nachweisen kannst, z. B.

  • die Teilnahme an einer wissenschaftlichen Studie
  • ein selbstverfasstes Abstract
  • ein selbst erstelltes wissenschaftliches Poster
  • ein wissenschaftlicher Vortrag, der außerhalb deiner regulären Studieninhalte gehalten wurde

Bitte beachte, dass dies nur Beispiele sind. Wir freuen uns, in deiner Bewerbung ausführlicher von deinen Erfahrungen zu lesen. Bitte füge deiner Bewerbung die entsprechenden Nachweise bei.

Hier ist eine Liste mit Beispielen:

  • eine Trainerlizenz eines Sportverbandes
  • eine ehrenamtliche oder gemeinnützige Tätigkeit
  • nachgewiesene (nebenberufliche) Berufserfahrung oder Praktika, die einen Bezug zu unserem Masterstudiengang haben
  • Weiterbildungen, z.B. in Mediation, (interkultureller) Kommunikation, ...

Bitte beachte, dass dies nur Beispiele sind. Wir freuen uns, in deiner Bewerbung ausführlicher von deinen Erfahrungen zu lesen. Bitte füge deiner Bewerbung die entsprechenden Nachweise bei.

Wir suchen Studierende, die in einem anderen Land studiert, gelebt oder gearbeitet oder die irgendeine Art von internationaler oder interkultureller Erfahrung erworben haben.

Wir freuen uns, in deiner Bewerbung ausführlicher von deinen Erfahrungen zu lesen. Bitte füge deiner Bewerbung die entsprechenden Nachweise bei.

Nein. Es gibt ein allgemeines Auswahlverfahren, bei dem unsere Auswahlkommission die eingereichten Unterlagen bewertet. Dabei wird die Endnote des Bachelor-Abschlusses sowie das Motivationsschreiben und die fakultativen Erfahrungen bewertet. Aus allen Faktoren wird eine Rangliste für die Zulassung erstellt.

Es gibt keinen Test, an dem du persönlich teilnehmen musst. Bei der Eignungsfeststellungsprüfung entscheidet unsere Auswahlkommission, ob du die Zugangsvoraussetzungen für unseren Masterstudiengang erfüllst. Die Auswahlkommission stellt sozusagen die Eignung fest.

Fragen zum Sprachnachweis

Du musst Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (oder Äquivalent) nachweisen. Die erforderliche Mindestpunktzahl für das TOEFL-Zertifikat lautet wie folgt:

  • TOEFL (paper-based test): mindestens 637 Punkte
  • TOEFL (computer-based test): mindestens 180 Punkte
  • TOEFL (internet-based test): mindestens 95 Punkte

Wenn du kein TOEFL-Zertifikat hast, akzeptieren wir auch diese Äquivalente:

  • CEF (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen): Niveau C1
  • TOEIC: mindestens 945 Punkte
  • Cambridge Advanced Certificate: Mindestnote C
  • BEC-Prüfung (Business English Certificate): BEC Advanced
  • IELTS: mindestens 7,0 Punkte
  • BULATS: mindestens 75 Punkte
  • Deutsches Abitur mit bestandenem Leistungskurs in Englisch

Wenn du deinen Bachelor-Abschluss in englischer Sprache gemacht hast, musst du keinen Test ablegen. Wir akzeptieren dies als Nachweis von Englischkenntnissen auf dem Niveau C1.

Wann du den Sprachnachweis erbracht hast, spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass du das geforderte Sprach-Niveau (C1) nachweisen kannst.

Ja, wenn es ein deutsches Abitur ist, du von der 7. Klasse an Englischunterricht hattest und in der Sekundarstufe II Englisch als Leistungskurs belegt hast.

Die Note spielt keine Rolle, solange du das Englisch-Abitur bestanden hast.

Für den Sprachnachweis ist der Status "Native Speaker" nicht ausreichend. Wir akzeptieren jedoch als Nachweis von Englischkenntnissen auf dem Niveau C1, wenn der erste qualifizierende Hochschulabschluss in englischer Sprache absolviert wurde.

Wenn du deinen Bachelor-Abschluss in englischer Sprache gemacht hast, musst du keinen Test ablegen. Wir akzeptieren dies als Nachweis von Englischkenntnissen auf dem Niveau C1.

Nein, das ist nicht möglich. Alle erforderlichen Unterlagen müssen innerhalb der Bewerbungsfrist eingereicht werden.

Zwischen Zusage und Studienstart

Wir in der Sportpsychologie können dich dabei leider nicht unterstützen. Du findest alle notwendigen Informationen zum Thema Visum auf der Website der Universität Leipzig.

Bitte beachte hier insbesondere die Hinweise zur Finanzierung deines Studiums. Der Nachweis darüber ist zwingend notwendig.

Unsere Kolleg:innen bei der Stabsstelle Internationales können dir in deiner speziellen Situation helfen. Sie beraten internationale Studienbewerber:innen und Studierende per E-Mail und während der Sprechzeiten am Telefon. Du findest die Kontaktinformationen auf dieser Website.

Die Stabsstelle Internationales bietet in diesem Dokument hilfreiche Informationen zum Thema Krankenversicherung. Solltest du dazu weitere Fragen haben, helfen dir die Kolleg:innen in der SI gern weiter. Du findest die Kontaktinformationen auf dieser Website.

Das Studentenwerk Leipzig bietet Studentenwohnheime an, für die sich Studierende bewerben können. Weitere Informationen zu den Wohnheimen findest du hier.

Außerdem gibt es Möglichkeiten über Websites wie wg-gesucht.de eine Unterkunft, eine Wohnung oder ein WG-Zimmer zu finden.

Weitere Informationen zu dem Thema findest du auch auf der Seite der Stabsstelle Internationales.

Auf den Seiten der Universität findest du Informationen zur Studienfinanzierung und zu Stipendien. Auch die Stabsstelle Internationales stellt Informationen zum Thema Finanzierung bereit. Aber auch beim Studentenwerk findest du zahlreiche Informationen zu diesem Thema.

Das Studentenwerk Leipzig bietet auf seiner Website ein Jobportal für Studierende an. Hier kannst du nach einem Nebenjob Ausschau halten. Aber auch in zahlreiche anderen Online-Jobbörsen findest du Ausschreibungen für Nebenjobs oder einen Job als Werkstudent:in.

Solltest du nicht aus Deutschland kommen, beachte bitte, dass Deutschkenntnisse für viele Jobs in Leipzig hilfreich sein können.

Organisatorisches rund ums Studium

Studiengebühren fallen nur unter bestimmten Voraussetzungen an, z.B. Langzeitstudiengebühren. Informationen dazu gibt es auf der Website der Universität Leipzig.

Jedes Semester wird jedoch ein Semesterbeitrag von rund 270 € erhoben.

Bitte beachte: Wenn du dich mit einem internationalen Studienabschluss über uni-assist bewirbst, wird eine Gebühr erhoben (weitere Informationen).

 

Ja. Du kannst pro Semester einen geringeren Umfang studieren (z.B. 50 Prozent), dadurch verlängert sich allerdings die Gesamtstudiendauer um die entsprechende Zeit (z.B. von vier auf acht Semester). Mehr Informationen dazu findest du auf der Website der Universität Leipzig.

Da es möglich ist, unseren Masterstudiengang in Teilzeit zu studieren, kann dies eine Option sein. In diesem Fall können allerdings Studiengebühren, z. B. Langzeit- oder Zweitstudiengebühren, anfallen. Mehr über Studiengebühren erfährst du hier.

Nein. Unter normalen Umständen findet unser Studiengang in Präsenz statt.

Der Masterstudiengang ist noch nicht akkreditiert, da wir ihn erst im Jahr 2021 ins Leben gerufen haben. Eine systematische Akkreditierung ist ein zeitaufwändiges Verfahren, das derzeit für 2025/2026 geplant ist.

Ja, mehrere. Informationen zu den Laboren auf dem Campus Jahnallee der Sportwissenschaftlichen Fakultät findest du auf dieser Website.

Die Kurse in unserem Studiengang werden ausschließlich in englischer Sprache abgehalten, sodass das Programm auch für internationale Studierende geeignet ist. Ungefähr die Hälfte unserer Studierenden kommt aus dem Ausland.

Ja, es gibt Möglichkeiten für Studierende, mit dem Lehrpersonal an Forschungsprojekten oder Publikationen zusammenzuarbeiten. Eine Möglichkeit ist ein Forschungspraktikum, das unsere Studierenden in der Regel im dritten Semester absolvieren. Während dieser Zeit können sie wertvolle Erfahrungen sammeln sowie zu wissenschaftlichen Projekten beitragen.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit für unsere Studierende, von unseren Dozent:innen bei ihrer Masterarbeit betreut zu werden. Als Mentor:innen bzw. Betreuer:innen unterstützen sie die Studierenden bei ihrer Forschung, geben Feedback und erleichtern den Zugang zu Ressourcen.

Unsere Universität legt großen Wert auf Gleichstellung und verfügt über eine eigene Abteilung dafür. Alle Informationen zur Inklusionspolitik der Universität Leipzig sowie zur Stabsstelle Chancengleichheit, Diversität und Familie findest du auf dieser Website.

Auslandssemester, Praktika und Berufsaussichten

Bitte informiere dich auf den Seiten der Stabsstelle Internationales der Universität über die vorhandenen Möglichkeiten. Die Kolleg:innen beraten internationale Studienbewerber:innen und Studierende per E-Mail und während der Sprechzeiten am Telefon. Die Kontaktdaten findest du auf dieser Website.

Ein Auslandssemester ist nicht notwendig. Anstatt eines Auslandssemesters kann ein Praktikum in der Forschung oder der angewandten Sportpsychologie absolviert werden.

Wir haben Kontakte in der Branche und unterstützen dich gerne bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz. Darüber hinaus bietet auch die Universität Unterstützung und Beratung an. Weitere Informationen findest du auf der Website des Career Service und auf der Website der Stabsstelle Internationales zum Thema Auslandspraktika.

Du kannst beispielsweise im dritten Semester ein Praktikum unter Aufsicht absolvieren. Das wird dir als Praktikum angerechnet. Es kann sein, dass du für diese Art der individuellen Ausbildung zusätzliche Gebühren zahlen musst. Wir stellen gerne den Kontakt zu den Betreuer:innen her.

Alle Informationen dazu haben wir auf dieser Seite zusammengetragen.

Unser Master ist hauptsächlich forschungsorientiert und weniger anwendungsorientiert. Aus diesem Grund sind unsere Alumni keine zertifizierten angewandten Sportpsycholog:innen nach den Richtlinien (inter-)nationaler Organisationen wie der FEPSAC.

Für Studierende mit deutschem Hintergrund haben wir kürzlich eine Teilakkreditierung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) erhalten. Für diese Akkreditierung müssen die Studierenden bestimmte Kurse und Module im Studiengang wählen. Ist die Zertifizierung durch die asp bestätigt, können sich unsere Absolvent:innen als sportpsychologische Berater:innen oder sportpsychologische Experte:innen bezeichnen.

Im Moment ist nicht sicher, ob die Teilakkreditierung durch die asp auch für Studierende mit internationalem Hintergrund gilt, aber wir arbeiten derzeit an der Klärung dieser Frage. Für internationale Verbände wie FEPSAC und AASP haben unsere Studierenden jedoch die Möglichkeit, eine individuelle Zertifizierung zu beantragen.

Mit unserem Masterabschluss kannst du als Doktorand:in an jeder Universität oder Forschungseinrichtung promovieren. Es liegt jedoch an dir, dich auf entsprechende Stellen, Programme oder Stipendien zu bewerben. Auf der Website der Universität findest du weitere Informationen zu deinen Möglichkeiten.

Das könnte dich auch interessieren

Details zum Studiengang

mehr erfahren

Studium und Praktikum im Ausland

mehr erfahren

Studienverlaufsplan

mehr erfahren