Institut für Allgemeine Bewegungs- und Trainingswissenschaft (Kopie 1)

Das Institut für Allgemeine Bewegungs- und Trainingswissenschaft besteht aus den zwei Abteilungen Bewegungsneurowissenschaft und Biomechanik.

In der Lehre ist es in alle Bachelor- und Masterstudiengänge der Sportwissenschaftlichen Fakultät eingebunden. Die Lehrveranstaltungen in den verschiedenen Modulen sind interdisziplinär ausgerichtet. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung anwendungsorientierter Kompetenzen in Verbindung mit fachspezifischer Forschungsmethodik. Die Forschung umfasst das Spektrum von Grundlagenforschung und angewandter Forschung. Dazu steht ein breites untersuchungsmethodisches Instrumentarium zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit mit der differenzierten Beurteilung des zentralnervalen, neuromuskulären und des Herz-Kreislaufsystems sowie verschiedene komplexe Messplätze mit Bild- und Kraftmessverfahren zur Verfügung.

Die Lehrkräfte des Instituts verfahren seit vielen Jahren nach dem Grundsatz „Lehre aus Forschung“. In den Forschungsprojekten werden die Komplexe Kognition und Motorik, biomechanische Modelle und Simulation von Grundstrukturen menschlicher Bewegungsabläufe, motorische Lern- und Kontroll- sowie Entwicklungprozesse, Optimierung sportlicher Techniken und Fertigkeiten auf den Anwendungsfeldern von Leistungs-, Gesundheits-, Schul- und Seniorensport bearbeitet. Dazu bestehen enge Kooperationen innerhalb der Sportwissenschaftlichen Fakultät, der Universität Leipzig und mit außeruniversitären Einrichtungen, wie dem Institut für Angewandte Trainingswissenschaft, dem Institut für Mechatronik und Max-Planck-Instituten.

In den Lehrveranstaltungen werden neben den komplett sanierten Sporthallen und Hörsälen der Sportwissenschaftlichen Fakultät ein Computerpool und ein neu gebautes MultimediaLab genutzt. Moderne Lehrbücher, wie "Sport verstehen – Sport erleben", "Herausforderung Schnelligkeitstraining" erleichtern neben den ständig aktualisierten Klassikern der Sportwissenschaft "Bewegungslehre – Sportmotorik" und "Trainingslehre – Trainingswissenschaft" das Eindringen in die sportwissenschaftlichen Kerndisziplinen.

Das Institut sieht sich mit dem wissenschaftlichen Wirken der international bekannten Sportwissenschaftler Meinel und Schnabel (Bewegungslehre), Hochmuth (Sportbiomechanik) und Harre (Trainingslehre) verbunden, deren Lehrbücher Ausdruck einer wesentlichen Etappe zur Entwicklung der selbstständigen Disziplinen Sportbiomechanik, Sportmotorik und Trainingswissenschaft war.

Kontakt

Institutsdirektor

Prof. Patrick Ragert, PhD

Universitätsprofessor "Bewegung, Training und Leistung unter neurowissenschaftlichem Schwerpunkt

Telefon: +49 (0) 341 97-31704  Telefax: +49 (0) 341 97-31679 

Sprechzeiten für Studierende: nur nach Vereinbarung, bitte per E-Mail anmelden  E-Mail  

Sekretariat
Aline Lischke
Jahnallee 59
04109 Leipzig
Büro: Haus 1 / T 2007

Tel.: +49 (0) 341 97-31670
Fax: +49 (0) 341 97-31679
E-Mail

Downloads

 

Tätigkeitsbericht 2019
(178 kB)

Tätigkeitsbericht 2018
(160 kB) 
Tätigkeitsbericht 2016
(98 kB)
Tätigkeitsbericht 2013
(184 kB)
Tätigkeitsbericht 2012
(139 kB) 
Tätigkeitsbericht 2011
(142 kB) 
Tätigkeitsbericht 2010
(122 kB) 
Tätigkeitsbericht 2009
(158 kB)
Tätigkeitsbericht 2008
(161 kB)
Tätigkeitsbericht 2007
(250 kB)
Tätigkeitsbericht 2006
(263 kB)
Tätigkeitsbericht 2005
(255 kB)
Tätigkeitsbericht 2004
(246 kB)
Tätigkeitsbericht 2003

 

Link