Hinweise zur Anerkennung von Eignungsnachweisen

[07.09.2020]   Hinweise zur Anerkennung von Eignungsnachweisen anderer Hochschulen

Liebe Studieninteressierte!

Aktuell erreichen uns viele Nachfragen bezüglich der Anerkennung von Eignungsnachweisen anderer Hochschulen. Deswegen möchten wir an dieser Stelle zu der von uns praktizierten Vorgehensweise informieren.

Aktueller Stand

  • Aufgrund der geänderten Ordnung für die Eignungsfeststellung und des entsprechenden Beschlusses des Prüfungsausschuss der Sportwissenschaftlichen Fakultät vom 15.6.2020 wurde der Mehrkampf im Rahmen der Eignungsprüfung aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.
  • Die Eignung wurde stattdessen anhand der Halbjahresleistungen im Fach Sport in der gymnasialen Oberstufe bestimmt (arithmetisches Mittel der drei besten Halbjahresleistungen 13 Punkte oder mehr, bei Belegung eines Leistungskurses Sport oder einer vorhandenen Trainerlizenz 12 Punkte oder mehr).
  • Auch an fast allen deutschen Hochschulen wird die sportpraktische Eignungsprüfung in diesem Jahr durch die Anerkennung von Sportnoten aus der gymnasialen Oberstufe ersetzt. Für das Bestehen der Eignungsprüfung wurden sehr unterschiedliche Bedingungen festgelegt.
  • Der Prüfungsausschuss der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig hat festgestellt, dass in keinem Fall Gleichwertigkeit mit den Anforderungen, die in Leipzig in der Zweiten Änderungssatzung zur Ordnung zur Feststellung der sportpraktischen Eignung festgelegt wurden, gegeben ist (Stand 09.07.2020).

Konsequenzen

  • Eine pauschale Anerkennung von Eignungsnachweisen von 2020 kann nicht erfolgen!
  • BewerberInnen mit einem Eignungsnachweis einer anderen Hochschule aus dem Jahr 2020 müssen diesen dem Prüfungsausschuss der Sportwissenschaftlichen Fakultät zur Überprüfung der Gleichwertigkeit vorlegen.
  • Eignungsnachweise anderer Hochschulen die auf Ersatzlleistungen beruhen, welche unter den Anforderungen der Universität Leipzig liegen, können nicht anerkannt werden.
  • Dabei ist es unerheblich, ob die/der BewerberIn die Anforderungen für die in Leipzig erforderlichen Ersatzleistungen erfüllen würde. Dies wäre gleichbedeutend mit einer nachträglichen Eignungsprüfung, welche aus rechtlichen Gründen nicht zulässig ist, weil die Eignungsprüfung bereits abgeschlossen ist.
  • BewerberInnen für die Bachelorstudiengänge Sportwissenschaft und Sportmanagement und die Lehramtsstudiengänge mit Studienziel Erste Staatsprüfung im Fach Sport, die einen anerkannten (siehe unten) Eignungsnachweis einer anderen Hochschule aus dem Jahr 2018 oder 2019 haben, wird dieser bei der Einschreibung wie üblich anerkannt.

Beratungsangebot und Alternativen

  • BewerberInnen die sich zusätzlich für ein Sportstudium an einer anderen Hochschule beworben haben, könnten dort das Studium beginnen und ggf. einen spätereren Wechsel nach Leipzig geprüfen. Voraussetzungen dafür sind jedoch anrechenbare Leistungen oder ein (neuer) anerkannter Eignungsnachweis sowie verfügbare Kapazitäten, da es sich um einen zulassungsbeschränkten Studiengang handelt.
  • Bewerber für ein Lehramtsstudium können sich ggf. für eine andere, nicht zulassungsbeschränkte Fächerkombination bewerben und dadurch in dem Zweitfach Module belegen. Für die Aufnahme des Studiums im Fach Sport wäre dann im nächsten Jahr ebenfalls ein anerkannter Eignungsnachweis sowie eine erfolgreiche Bewerbung und Zulassung erforderlich.
  • Zu diesen und weiteren Möglichkeiten informieren Sie sich bitte bei der Zentralen Studienberatung der Universität Leipzig.

Hinweise zur sportpraktischen Eignungsprüfung 2020

[10.07.2020]   Hinweise zur sportpraktischen Eignungsprüfung 2020

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der sportpraktischen Eignungsprüfung 2020!

Kein Mehrkampf

Der Prüfungsausschuss der Sportwissenschaftlichen Fakultät hat am 15.6.2020 beschlossen, aufgrund der Corona-Pandemie den Mehrkampf im Rahmen der Eignungsprüfung abzusagen. Am 26.6.2020 findet somit keine sportpraktische Eignungsprüfung/Mehrkampf in Leipzig statt!).
Durch diesen Beschluss wird entsprechend §3a der in der vergangenen Woche verabschiedeten geänderten Eignungsfeststellungsordnung (EFO) eine Eignungsprüfung ohne Mehrkampf durchgeführt.
Erläuterungen finden Sie in der kommentierten Fassung der Änderungssatzung zur EFO.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme (fristgerechte Bewerbung, ärztliches Gutachten, Schwimmnachweis) bleiben unverändert. Das bedeutet, dass nur BewerberInnen an der Sporteignungsprüfung ohne Mehrkampf teilnehmen können, die bereits eine Zulassung zu der Eignungsprüfung erhalten haben. Neue/nachträgliche Bewerbungen sind nicht möglich.
Die betreffenden BewerberInnen werden in den kommenden Tagen verständigt und aufgefordert die erforderlichen Daten einzugeben und Unterlagen hochzuladen.

Ersatzleistungen

  • Wie aus der EFO hervorgeht, sind drei Halbjahresleistungen im Fach Sport in der gymnasialen Oberstufe erforderlich. Falls vier Leistungen vorliegen, werden die besten drei berücksichtigt.
  • Zum Bestehen der Eignungsprüfung sind im arithmetischen Mittel der drei besten Halbjahresleistungen 13 Punkte oder mehr erforderlich.
  • Haben Sie einen Leistungskurs im Fach Sport belegt oder eine Qualifikation als Trainer oder Übungsleiter (mindestens Vorstufenqualifikation/Trainerassistent), sind 12 Punkte im Mittel ausreichend.

Bitte beachten: Bei den angegebenen Punktwerten handelt es sich um Mindestpunktwerte! D.h. die Summe der drei Halbjahresleistungen muss ≥ 39 Punkte sein (bzw. ≥ 36 Punkte bei Leistungskurs Sport oder vorhandener Trainerlizenz).

  • Die Noten sind durch entsprechende Nachweise (Abiturzeugnis, Bestätigung der Schule) zu belegen. Gleiches gilt für die Belegung eines Leistungskurses oder den Abschluss einer Ausbildung als Trainer(-assistentIn).
  • Sollten keine drei Halbjahresleistungen im Fach Sport vorliegen, weil dies nach dem Lehrplan der Schulform nicht vorgesehen ist oder bspw. eine längere Verletzung vorlag, kann der Prüfungsausschuss auf Antrag gleichwertige Ersatzleistungen anerkennen. Bitte laden Sie ggf. geeignete Nachweise hoch. (Findet keine Anwendung, wenn drei Halbjahresleistungen vorliegen, aber zu wenige Punkte erreicht werden!)

Die Eingabe der Informationen und der Upload der Nachweise erfolgt in der Zeit vom 1.7. bis 15.8.2020 über das AlmaWeb-Portal.
Sämtliche Nachweise (Zeugnisse, Lizenzen etc.) sind in einer Datei, z.B. als PDF hochzuladen.

Da der diesjährige Eignungsnachweis auf Basis einer Ersatzprüfung ohne Mehrkampf nur für eine Immatrikulation für das Wintersemester 2020/2021 gilt (bei einer Bewerbung für höhere Fachsemester auch im Sommersemester 2021), sind BewerberInnen, die erst nächstes Jahr ihr Abitur ablegen, faktisch von der Teilnahme an der diesjährigen Eignungsprüfung ausgeschlossen. In diesen Fällen ist die erneute Bewerbung und Teilnahme an der Eignungsprüfung 2021 erforderlich.

Hinweis zur Anerkennung von Eignungsnachweisen anderer Hochschulen

BewerberInnen für die Bachelorstudiengänge Sportwissenschaft und Sportmanagement und die Lehramtsstudiengänge mit Studienziel Erste Staatsprüfung im Fach Sport, die einen anerkannten Eignungsnachweis einer anderen Hochschule aus dem Jahr 2018 oder 2019 haben, wird dieser bei der Einschreibung wie üblich anerkannt.

BewerberInnen mit einem Eignungsnachweis einer anderen Hochschule aus dem Jahr 2020 müssen diesen dem Prüfungsausschuss der Sportwissenschaftlichen Fakultät zur Überprüfung der Gleichwertigkeit vorlegen. Insbesondere wenn diesen Nachweisen Ersatzleistungen zugrunde liegen, ist die pauschale Anerkennung – anders als bei regulären Eignungsprüfungen - nicht möglich.

Falls und ggf. mit welchen Auflagen Eignungsprüfungen anderer Hochschulen aus diesem Jahr anerkannt werden, wird sukzessive auf diesen Internetseiten bekannt gegeben.

 



Einleitung

 

Im Folgenden wird das Bewerbungsverfahren zur Aufnahme eines Lehramtsstudiums mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung an der Sportwissenschaftlichen Fakultät erläutert. Das Studenten Service Zentrum kann hierbei mit einführenden Informationen dienen.

Zu Beginn der Bewerbung für ein Lehramtsstudium müssen Sie zunächst die jeweils geltenden "örtlichen Zulassungsbeschränkungen" der Lehramtsstudiengänge beachten. Ein entsprechendes Auswahlverfahren und die Auswahlkriterien sind in der Auswahlsatzung der Sportwissenschaftlichen Fakultät geregelt (siehe Studiendokumente).

Die so genannten "fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen" für Studienbewerbende sind durchweg im § 2 der Studienordnung der jeweiligen Studiengänge der Sportwissenschaftlichen Fakultät geregelt (siehe Studiendokumente). Zudem sind noch "allgemeine Zugangsvoraussetzungen" zu beachten, die Sie im sogenannten Ersten Teil: Allgemeine Vorschriften (§ 2) nachlesen können. Beide, allgemeine wie fachspezifische, müssen Sie erfüllen, wenn Sie nach der Zulassung auch den Zugang zum Studium erhalten wollen.

Explizit zur Feststellung der sportpraktischen Eignung äußert sich die Ordnung zur Feststellung der sportpraktischen Eignung, die für alle Lehramtsstudiengänge gleichermaßen gilt (siehe Studiendokumente).

[Änderungen sind nachfolgend ausdrücklich vorbehalten. Wenden Sie sich daher im Zweifel bitte an die nebenstehenden Kontakte und lesen Sie die jeweiligen Studiendokumente.]

Gliederung

Bewerbung zum Studium & Eignungsprüfung

Die Studienbewerbung für die vier schulformspezifischen Studiengänge mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung: Lehramt an Grundschulen, Lehramt an Mittelschulen, Lehramt Sonderpädagogik und das Höhere Lehramt an Gymnasien, erfolgt online beim Studentensekretariat der Universität Leipzig.Die Termine für die Bewerbung zum Studium erhalten Sie hier.

Unabhängig von der Bewerbung auf einen Studienplatz beim Studentensekretariat müssen Sie sich online zur sportpraktischen Eignungsprüfung beim Studienbüro der Sportwissenschaftlichen Fakultät anmelden.

Sollten Sie sich für einen Lehramtsstudiengang mit dem Kernfach Sport interessieren, empfehlen wir, bereits im Jahr vor dem Abitur bzw. geplanten Studienbeginn an der sportpraktischen Eignungsprüfung teilzunehmen – das hat für Sie folgende Vorteile:

  • Sofern Sie die Prüfung bestehen, entfällt für Sie im Abiturjahr die Doppelbelastung von Abitur- und Eignungsprüfung.
  • Sollten Sie nicht bestehen, können Sie die verbleibende Zeit nutzen, um Defizite durch Training zu beheben oder sich ggf. beruflich neu zu orientieren.
  • Der Studienbeginn muss nicht wegen Krankheit oder Verletzung am Prüfungstermin verschoben werden.

Anmeldung zur Eignungsprüfung

Anmeldung zur Eignungsprüfung

Anmeldung

Für die Online-Anmeldung benötigen Sie

  • ein ärztliches Attest, das die uneingeschränkte Sporttauglichkeit bescheinigt
  • sowie den Nachweis Ihrer Schwimmbefähigung: Deutsches Jugendschwimmabzeichen in Silber oder höher oder Deutsches Schwimmabzeichen in Silber oder höher.
  • Bei minderjährigen Teilnehmern ist die Einverständnisklärung eines Sorgeberechtigten erforderlich.

Die Dokumente zur Anmeldung für die Eignungsprüfung werden einzeln eingescannt als pdf-Version oder jpeg für den Upload benötigt.

Die Online-Anmeldung zur sportpraktischen Eignungsprüfung ist im Zeitraum vom 02.01.2020, ab 09 Uhr bis 30.04.2020 möglich. 

(Dokumente, die nach Ablauf der Frist nachgereicht werden, können wir nicht mehr berücksichtigen.)

Der Bescheid über die Zulassung zur sportpraktischen Eignungsfeststellungsprüfung wird in der Regel innerhalb von zwei Wochen nach dem Absenden Ihrer vollständigen Online-Bewerbung in Ihrem AlmaWeb Portal hochgeladen (unter dem Menüpunkt "Meine Daten & Dokumente").  

Sportpraktische Eignungsprüfung

Sportpraktische Eignungsprüfung

Eignungsprüfung

Die Feststellung der sportpraktischen Eignung ist als Mehrkampf angelegt. Gegenstand der Feststellung der sportpraktischen Eignung ist Ihre sportmotorische Kompetenz. 

Die Leistungsanforderungen sind in den nebenstehenden PDF-Dateien unter "Hinweise" beschrieben.

Der Mehrkampf besteht aus zehn Prüfungsteilen, die jeweils mit 0 bis 5 Punkten bewertet werden. Die Eignung gilt als festgestellt, wenn insgesamt:

  • mindestens 22 Punkte erreicht wurden,
  • maximal eine Fehlleistung (0 Punkte) vorliegt und
  • im 1500-Meter-Lauf mindestens 1 Punkt erzielt wurde.

Nachweis über die Feststellung der sportpraktischen Eignung

Eignungsnachweis

Mit dem Nachweis über die Feststellung der sportpraktischen Eignung belegen Sie, dass Sie einerseits gesundheitlich in der Lage sind, Sport zu studieren und dass Sie andererseits sportmotorische Mindestanforderungen erfüllen, auf die im Studium aufgebaut werden kann. 

Die Immatrikulation, sprich die Einschreibung in den Studiengang, ohne Eignungsnachweis ist ausgeschlossen.

Nicht anerkannt wird in diesem Zusammenhang der Nachweis eines Sportabiturs (Sport als Leistungskurs) als Ersatz für die Feststellung der sportpraktischen Eignung.

 

Nachweise anderer Hochschulen

Nachweise über die Feststellung der sportpraktischen Eignung anderer deutscher Hochschulen werden im Rahmen ihrer Gültigkeit anerkannt, wenn Gleichwertigkeit festgestellt ist.

Ohne Einzelfallprüfung anerkannt werden die Eignungsnachweise der

  • DSHS Köln,
  • der Universitäten Bochum, Freiburg, Heidelberg, Hildesheim, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Konstanz, Oldenburg, Rostock, Stuttgart und Tübingen
  • Halle/S. (außer Sport für Grundschule)
  • Jena (nur der Test für die Lehramtsstudiengänge)
  • sowie der zentrale Nachweis der Universitäten Bayerns.

(Diese Anerkennung gilt nur für die Eignungsprüfung unter regulären Bedingungen. Eignungsnachweise auf Grundlage von Ersatzleistungen werden auf Gleichwertigkeit geprüft.)

Nicht anerkannt werden Eignungsnachweise der Universitäten/Hochschulen Braunschweig, Chemnitz, Erfurt, Flensburg, Göttingen, Hamburg, Magdeburg, Mainz, Münster, Potsdam und Saarbrücken.

Andere Nachweise können zur Einzelfallprüfung bei unserem Studienbüro eingereicht werden. Über die Gleichwertigkeit entscheidet der Prüfungsausschuss der Sportwissenschaftlichen Fakultät. Dabei werden nur Nachweise über die Feststellung der sportpraktischen Eignung in ihrer Gesamtheit anerkannt. Eine Anerkennung einzelner Leistungsanforderungen ist nicht möglich.

Ob der Nachweis über die Feststellung der sportpraktischen Eignung unserer Fakultät an anderen Hochschulen anerkannt wird, erfragen Sie bitte bei den betreffenden Hochschulen.

Auswahl und Numerus clausus

Wenn Sie Ihre Eignung nachgewiesen haben, wird die Auswahl und die Vergabe der Studienplätze nach bestimmten Kriterien durchgeführt, d.h. maßgebend hierbei ist Ihre Abiturnote. Zu einem geringeren Teil werden Studienplätze anhand der jeweiligen Zahl der Wartesemester vergeben.
Die örtliche Zulassungsbeschränkung (NCU) für die Lehramtsstudiengänge besteht, weil die Bewerberzahl die Zahl der Studienplätze überschreitet.

Sonderregelungen für Spitzensportler/-innen

Spitzensportlerinnen/-sportlern wird mittels eines gesonderten Auswahlverfahrens die Zulassung für die Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge der Sportwissenschaftlichen Fakultät ermöglicht.

Zehn Prozent der innerhalb der Hochschulquote zu vergebenden Studienplätze werden dabei nach der Abiturnote an Bewerbende vergeben, die einen Nachweis als Spitzensportler/-in erbringen können.

Der Status Spitzensportler/-in wird in der Auswahlsatzung im § 2 definiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die/den Mentor/-in für Spitzensportler/-innen und den Olympiastützpunkt Leipzig (Leiter/-in oder Laufbahnberater/-in).

Der Nachweis der sportpraktischen Eignung bleibt darüber hinaus Zugangsvoraussetzung. Eine fristgerechte Anmeldung zur Eignungsprüfung beim Prüfungsamt ist deshalb erforderlich.
Allerdings können Sie formlos schriftlich beantragen, Ihre sportlichen Spitzenleistungen anstelle des Mehrkampfes anzurechen. Welche Leistungen anrechenbar sind, ist im § 4 der Ordnung zur Feststellung der sportpraktischen Eignung für die Bachelor- und Lehramtsstudiengänge definiert bzw. liegt im Ermessen des Prüfungsausschusses, der die beigebrachten Nachweise beurteilt.

Kontakt

Studienbüro | Prüfungsamt
Sportwissenschaftliche Fakultät
Jahnallee 59
04109 Leipzig

Homepage

Anfragen per E-Mail und Fax
 
Fax: +49 (0)341 97-31809

Allgem. Studienberatung

Studenten Service Zentrum
Goethestraße 6 (Erdgeschoss)
04109 Leipzig
Homepage

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt ab dem 02. Januar 2020 online.

Anmeldeschluss ist der 30. April 2020.

Klickanleitung: Wie melde ich mich online an?

 

Diese Dokumente werden zur Anmeldung benötigt:

-  Schwimmnachweis 

Ärztliches Attest

Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten bei minderjährigen Teilnehmern

Anerkennung anderer Hochschulen

Information zur Anerkennung von Eignungsnachweisen anderer Hochschulen, basierend auf Ersatzprüfungen.

Auf einem Blick

... alle wichtigen Informationen zur Eignungsprüfung zusammengefasst

Informationsflyer

Hinweise zum Mehrkampf

 

Der Sprint findet auf Tartan statt. Das Benutzen von Spikes ist für diesen Test nicht gestattet.

Videos

 

 

Allgemeine Informationen

Kontakt OSP Leipzig

Dr. Marion Mendel
Olympiastützpunkt Leipzig
Laufbahnberatung
Am Sportforum 10
04105 Leipzig

Tel: +49 (0) 341 98216-24
Fax: +49 (0) 341 98216-11
| Homepage

Fachliche Informationen