Seitennavigation

Module des Fachgebiets Schulsport

08-008-0006 - Lehren und Lernen im Tätigkeitsfeld Sport und Schule I
08-008-0013 - Lehren und Lernen im Tätigkeitsfeld Sport und Schule II
08-008-0014 - Lehren und Lernen im Sportunterricht
08-008-0011 - Integrativ unterrichten und schulbezogen forschen
08-008-0015 - Schulpraktische Studien  IV/V / Fachdid. Blockpraktikum
Ergänzungsstudien

Module des Fachgebiets Schulsport

Lehren und Lernen im Tätigkeitsfeld Sport und Schule I (08-008-0006)

 Sportdidaktik I / Didaktik des Schulsports (Vorlesung und Seminar)

  • Fachdidaktische Konzepte
  • Zielbestimmung für Lehr- und Lernprozesse, Analyse der Bewegungswelt, Stufenspezifik
  • Bewegungserziehung / Bewegte Schule
  • Vollzugsformen des Sports
  • Schülerorientierte Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen
  • Planen, Durchführen und Auswerten vom Sportunterricht

    Methodik Kleine Spiele (Seminar und Übung)

    • didaktische Felder der kleinen Spiele: Ziel-Inhalt-Methode-Relation, Vollzugsformen des Sports, schülerorientierte Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen, kleine Spiele im Lehrplan Sport
    • zielgerichtete Auswahl, Vorbereitung, Durchführung, Variation und Auswertung von kleinen Spielen

    Schulpraktische Studien II/III / Schulpraktische Übungen

    • Beobachten und Analysieren von Unterricht
    • Vorbereiten und Durchführen von Unterricht
    • Nachbereiten und Evaluieren von Unterricht

     

    Lehren und Lernen im Tätigkeitsfeld Sport und Schule II (08-008-0013)

    Sportdidaktik I / Didaktik des Schulsports (Vorlesung und Seminar)

    • Fachdidaktische Konzepte
    • Zielbestimmung für Lehr- und Lernprozessee, Analyse der Bewegungswelt, Stufenspezifik
    • Bewegungserziehung / Bewegte Schule
    • Vollzugsformen des Sports
    • Schülerorientierte Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen
    • Planen, Durchführen und Auswerten vom Sportunterricht

    Methodik Kleine Spiele (Seminar und Übung)

    • didaktische Felder der kleinen Spiele: Ziel-Inhalt-Methode-Relation, Vollzugsformen des Sports, schülerorientierte Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen, kleine Spiele im Lehrplan Sport
    • zielgerichtete Auswahl, Vorbereitung, Durchführung, Variation und Auswertung von kleinen Spielen

     

    Lehren und Lernen im Sportunterricht (08-008-0014)

    Sportdidaktik II (Vorlesung und Seminar)

    • Schülerorientierte Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen
    • Offener und problemorientierter Sportunterricht
    • Differenzierung / Wahlmöglichkeiten
    • Soziales Lernen
    • Bewertung und Zensierung
    • Bewegungs- und Körpererfahrungen
    • Mädchen und Jungen im Sportunterricht, Koedukation
    • Wissensvermittlung, Medieneinsatz
    • Qualitätsentwicklung in bewegten Schulen sowie im Sportunterricht
    • Bild und Rolle des Sportlehrers
    • Außerunterrichtlicher Sport
    • Unfallverhütung und Sicherheitserziehung

    Sportförderunterricht I und II (Seminar und Übung)

    • Kenntnisse und Fähigkeiten für das Erteilen von Sportförderunterricht für Schüler/ -innen mit deutlichen körperlichen Entwicklungsrückständen, motorischen Defiziten, psycho-motorischen Störungen und psycho-sozialen Auffälligkeiten
    • Ursachen und Kennzeichen von Haltungs-, Organ- und Koordinationsschwächen und Maßnahmen zum Ausgleich
    • Wahrnehmungsförderung und emotional-soziale Aspekte bei Bewegung, Spiel und Sport
    • Diagnoseverfahren

     

    Integrativ unterrichten und schulbezogen forschen (08-008-0011)

    Sportdidaktik III / Fachdidaktik

    • Fachübergreifendes und fächerverbindendes Lernen
    • Differenzierung und Integration, soziale Lernsituationen
    • Einsatz digitaler Medien
    • Vertiefung ausgewählter sportdidaktischer Themenfelder

     

    Schulpraktische Studien  IV/V / Fachdid. Blockpraktikum (08-008-0015)

    • Planen und Gestalten von Unterrichtseinheiten und -stunden
    • Analyse und Reflexion eigener Unterrichtstätigkeit und von Schülerlernprozessen
    • Anwenden von Wissen und Kompetenzen zu einer sach- und schülerorientierten Unterrichtsgestaltung


    Ergänzungsstudien

    Profil 3: „Gesunde Schule – Gesunde Lehrkräfte“ 

    (Modul 30-STE-PS3-01) „Die Bewegte Schule – für mehr gesunde, ausge­glichene sowie lernbereite Schüler und Lehrer“

    Bewegung macht Kindern und Jugendlichen nicht nur Spaß, sondern ist auch unverzichtbar für ihre körperliche, kognitive, soziale und emotionale Entwicklung. Bewegung erhöht die Aufmerksamkeit und verbessert Lernleistungen. Sie sorgt für Stressausgleich und beugt aggressivem Verhalten vor. Damit gewinnt das Thema Bewegung als Bestandteil des Erziehungs- und Bildungsprozesses mehr und mehr an Bedeutung. Sie als zukünftige pädagogische Fachkräfte werden diese Prozesse kompetent, ideenreich und nachhaltig mitgestalten. Wie dahingehend Bewegung im Unterricht und im Schulleben zielführend eingesetzt werden kann, wird in dieser Vorlesungs- und Seminarreihe thematisiert.

     

    Profil 2 „Mit Heterogenität umgehen – Integration, Inklusion, Begabungsförderung“

    (Modul 30-STE-PS2-01) „Vielfalt (er)leben, reflektieren und transferieren"

    Eine inklusive Grundhaltung von allen in der Schule beteiligten Personen stellt nicht mehr nur ein Qualitätskriterium einer guten Schule dar, sondern ist mittlerweile Grundvoraussetzung in den Bildungseinrichtungen. Trotz dessen oder vielleicht auch gerade deswegen fühlen sich viele Lehramtsstudierende mit dem Themenfeld Inklusion teilweise überfordert und haben eine eher negative Einstellung diesbezüglich entwickelt. Die Einstellung ist jedoch richtungsweisend und eine aufgeschlossene Grundhaltung wird Vieles positiv beeinflussen.

    Im Seminar geht es um theoretische Grundlagen und vor allem um gemeinsames Erleben in praktischen Situationen. In vielfältigen Bewegungssituationen sollen verschiedene Aspekte erlebt, modifiziert und reflektiert werden. Bewegung und Sport bieten hervorragende Gelegenheiten zur konstruktiven Auseinandersetzung mit dieser Thematik.

    Als Zielstellung werden konkrete Handlungsempfehlungen für ein gleichberechtigtes Miteinander entstehen, die die Studierenden dazu führen können, ihre konkreten Ängste abzubauen und die Herausforderungen zur Gestaltung heterogener Lehre anzunehmen. Im Zuge dessen soll auch ein Transfer zur eigenen späteren Lehrpraxis, in den jeweiligen Schulfächern hergestellt werden.

    Dieses Seminar kann als Grundlage für weitere themenbezogene Inhalte in allen Fachdidaktiken betrachtet werden, denn der Blick soll über den Sportunterricht hinausgehen.

     

     (Modul 30-STE-PS2-01) "Vielfalt – Wert(e)schätzen und Potentiale fördern"

    Die Heterogenität von Lerngruppen ist Realität und spielt somit eine bedeutsame Rolle in jeder Schule. Trotz dessen fühlen sich viele Lehramtsstudierende bezüglich des Umgangs mit Vielfalt ungenügend vorbereitet und sehen sich mit einer Unterrichtsrealität konfrontiert, die in ihrer Lehramtsausbildung bisher kaum thematisiert wurde.

    Auf der Grundlage einer wertschätzenden Haltung gegenüber dem Anders-Sein von Menschen, verfolgt das Seminar das primäre Ziel didaktische Überlegungen zur Vorbereitung einer (inklusiven) Unterrichtsstunde auf der Basis von Reflexion abzuleiten. Die Wertschätzung von Unterschiedlichkeit, die Ausrichtung an den Potentialen der Schülerinnen und Schüler sowie die Reflexion von Teilhabeprozessen bestimmen dabei den Diskurs.

    Studierende haben die Möglichkeit mittels Videoaufnahmen einer Unterrichtsstunde die Seminarinhalte zu reflektieren und die Theorie in die Praxis zu transferieren. Mit besonderem Augenmerk auf gleichberechtigte Teilhabe am Unterricht, werden Kurzfilme in Kleingruppen bearbeitet, präsentiert und diskutiert.

    Neben den theoretischen Grundlagen wird es auch ein praktisches Erleben geben. Am Beispiel der Sportdidaktik wird aufgezeigt, wie Unterricht für heterogene Lerngruppen adaptiert und modifiziert werden kann. Im Zuge dessen soll ein Transfer zur eigenen späteren Lehrpraxis, in den jeweiligen Schulfächern hergestellt werden.

    Kontakt

    Fachgebietsleiterin
    Prof. Dr. Heike Tiemann
    Jahnallee 59
    04109 Leipzig
    Büro: Haus 1 / A 2018

    Tel.: +49 (0) 341 97-31641
    Fax: +49 (0) 341 97-31629

    heike.tiemann[at]uni-leipzig.de ӏ Homepage

    Sprechzeiten:
    nur nach Voranmeldung

    Sekretariat
    Anke Bresler
    Jahnallee 59
    04109 Leipzig
    Büro: Haus 1 / A 2017

    Sprechzeiten:
    Montag, 13.00 - 16.00 Uhr und Mittwoch, 13.00 - 16.00 Uhr

    Tel.: +49 (0) 341 97-31640
    Fax: +49 (0) 341 97-31629
    schulsport[at]uni-leipzig.de

    Downloads