Name der Person

Vertr.-Prof. Dr. Rainer Schliermann

Status innerhalb der Fakultät

Professur Exercise Psychology

Gliederung

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae

  • 1991 - 1996: Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der FH Würzburg-Schweinfurt
    Abschluss Juli 1996: Diplomsozialpädagoge (FH); Dipl.-Arbeit: Stressbewältigung bei Fußballtrainern der ersten und zweiten Bundesliga
  • 1996 - 2000: Studium der Erziehungswissenschaft, Kommunikationswissenschaft (Journalistik) und Psychologie an der Universität Bamberg;
    Abschluss Juli 2000: Diplompädagoge (Univ.); Dipl.-Arbeit: Habituelle Stressbewältigung und Burnout von Fußballtrainern unter präventiver Perspektive
  • 2001 - 2004: Promotionsstudium in Erziehungswissenschaft und Sportwissenschaft an den Universitäten Bamberg und Halle-Wittenberg
    Abschluss November 2004: Dr. phil. (Sportwissenschaft); Diss.:Entwicklung eines Selbstlern-Programms zur Burnout-Prävention bei Fußballtrainern
  • März - August 2003: Forschungsaufenthalt an der University of Western Australia (Prof. Dr. Bob Grove; Exercise, Health & Sport Psychology)
  • 2004/2005: Fortbildungscurriculum "Sportpsychologie im Leistungssport"(asp/bdp) an der Uni Bochum
  • 2005 - 2010: Post-Doc. (Habilitand) am Arbeitsbereich Sportpsychologie und Sportpädagogik der Universität Halle-Wittenberg
    Abschluss November 2010: Dr. phil. habil. (Sportwissenschaft); Habil.: Psychische Leistungsvoraussetzungen im Rollstuhlbasketball: Theorie, Empirie, Intervention
  • Februar 2010 - März 2016: Wiss. Mitarbeiter, dann Wiss. Leiter am Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) an der Deutschen Sporthochschule Köln (An-Institut)
  • November 2010: Ernennung zum Privatdozent (PD) für das Fachgebiet "Sportwissenschaft" an der Uni Halle-Wittenberg
  • Seit 01.04.2016: W2-Vertretungsprofessor für "Exercise Psychology" an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig

Sportlicher Hintergrund

Sportlicher Hintergrund

  • Ehemaliger Spitzensportler im leichtathletischen Mittelstreckenlauf der Athleten mit Sehbeeinträchtigungen (u.a. Paralympics-Teilnahme Sydney 2000)

Forschungsinteressen und -schwerpunkte

Forschungsinteressen und -schwerpunkte

  • Interdisziplinäre Forschungen (vornehmlich psychologisch, pädagogisch, trainingswissenschaftlich, kommunikationswissenschaftlich)
  • Wirkungen von Bewegung und Sport auf psychosoziale Variablen bei Personen mit Behinderungen
  • Fußballforschung (Stressbewältigung; Burnout)
  • Psychologische Leistungsoptimierung im Sport
  • Sportpsychologische Diagnostik
  • Partizipative Teilhabeforschung
  • Medienwirkungen

Ausgewählte Publikationen

Ausgewählte Publikationen

  • Schliermann, R., Heydenreich, P., Bungter, T. & Anneken, V. (2016). Health-related quality of life in working-age adults with visual impairments in Germany. Disability and Rehabilitation. doi: 10.3109/09638288.2016.1146353
  • Schliermann, R., Stolz, I., Anneken, V. (2014).The sports background, personality, attitudes, and social competencies of coaches and assistant coaches in the Just Soccer program for pupils with intellectual disabilities. Human Movement 15 (3),177-185.
  • Schliermann, R., Anneken, V., Abel, T., Scheuer, T. & Froböse, I. (2014). Sport von Menschen mit Behinderungen. Grundlagen, Zielgruppen, Anwendungsfelder. München: Urban & Fischer, Elsevier.
  • Schliermann, R. (2012). Leistungspsychologie im Rollstuhlbasketball. Köln: Strauß.
  • Schliermann, R. & Hülß, H. (2008). Mentaltraining im Fußball. Ein Handbuch für Trainer, Übungsleiter und Sportlehrer. Hamburg: Feldhaus.

Kontakt

Vertr.-Prof. Dr. Rainer Schliermann
Jahnallee 59
04109 Leipzig
Büro: Haus 1 / T 359

Tel.: +49 (0) 341 97-31687
Fax: +49 (0) 341 97-31639
| Abteilung

Sprechzeiten für Studierende:
Montags, 16.30 - 17.30 Uhr