Navigation Ebene 4

Vollständigen Titel des Projekts

„Entwicklung und Evaluation einer verhaltensorientierten Bewegungsintervention zur Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität sowie deren Wirkung auf die psychische Gesundheit von Patienten mit pneumologischen Berufskrankheiten“

(Projekt-Nr. FB-0227)

Projektleitung & Mitarbeiterinnen

Prof. Dr. Petra Wagner (Universität Leipzig)

Dr. Katrin Müller (TU Chemnitz)

Christine Gimpel (Universität Leipzig)

Inhaltliche Ausrichtung

Patienten mit chronischen Lungen- und Atemwegserkrankungen neigen mit zunehmender Progredienz zur körperlichen Inaktivität. Für ein nachhaltiges Krankheitsmanagement ist die Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität bedeutend. Im Rahmen des Projektes wird eine spezifisch einwickelte verhaltensorientierte Bewegungsintervention zusätzlich zum standardisierten Rehabilitationsprogramm durchgeführt. Ziel der randomisierten kontrollierten Studie ist die Überprüfung der Effekte dieser Intervention auf die Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität bei Patienten mit pneumologischen Berufskrankheiten nach einem stationären Rehabilitationsaufenthalt durch mehrere Follow-up‘s bis zu einem Jahr. Zusätzlich werden Zusammenhänge zwischen körperlicher Aktivität und physischen und psychischen Determinanten überprüft.

Finanzierung

Finanzierung erfolgt durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Kooperationspartner

DGUV – Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.

BG Klinik Falkenstein, Klinik für Berufskrankheiten

Laufzeit

01.01.2016 – 31.03.2019

Aktuelles

Am 20.04.2018 fand der 3. Forschungsbegleitkreis des Projektes statt. Hier wurde im Rahmen aller Projektmitglieder der aktuelle Stand, erreichte Zwischenziele und das weitere Vorgehen im Forschungsvorhaben besprochen.

Kontakt

Prof. Dr. Petra Wagner

Jahnallee 59
04109 Leipzig
Büro: Haus 1 / A 207

Tel.: +49 (0) 341 97-31650

Fax: +49 (0) 341 97-31798

E-Mail | Homepage